Institut Fruth

Das Institut Fruth wurde im März 2023 von Sabine Fruth gegründet. Sabine hatte bereits seit über zehn Jahren vor allem Grundlagen-Seminare zu den Themen „Imaginäre Körperreisen“, „Haus des Wissens“ und „Prüfungsängste“ in verschiedenen Instituten in Deutschland, der Schweiz und Österreich angeboten.

Seit 2016 kamen selbst organisierte Seminare in Bad Zwesten, Hofbieber und Töplitz dazu, sowie ein wachsendes Angebot an Online-Seminaren und Supervisionen. Zusätzlich zu den Grundlagen-Seminaren entstanden zunächst bei den „Imaginären Körperreisen“ immer mehr aufbauende Seminare mit einer Dauer von einem Tag bis zu einer Woche.

Um den wachsenden Nachfragen gerecht zu werden war es Anfang 2023 an der Zeit, die Organisation zu zentralisieren und auch einen zentralen Veranstaltungsort zu finden. Marburg eignet sich als Ort bestens und das Institut bietet die Möglichkeit, einem weiteren Wachstum der Seminarthemen gerecht zu werden.

Inzwischen arbeiten zahlreiche Kolleg*innen mit den beiden von Sabine Fruth entwickelten Methoden „Imaginäre Körperreisen“ und „Haus des Wissens“. Das Institut hat das Ziel, möglichst vielen Ärzt*innen und Therapeut*innen die Möglichkeit zu bieten, sich auf diesem Gebiet fortzubilden. Weiter wächst die Idee, dass neue Seminare entstehen werden, die eine Anwendung in spezifischen Fachbereichen mit kompetenten Ausbilder*innen zeigen (z.B. „Imaginäre Körperreisen bei der Geburtsvorbereitung“ oder „Das Haus des Wissens für Förderschullehrer*innen“).

Wir sind begeistert von den Prozessen, die durch die ergänzende Arbeit auf der unbewussten Ebene, in unseren Patient*innen oder Klient*innen angeregt werden können.

Ein 12-jähriger Patient stellte 2007 nach einer langjährigen Krankengeschichte und einer nun nachhaltig heilsamen Körperreisenarbeit die Frage:

„Warum lernen das eigentlich nicht alle Ärzte?“

Daher bilden wir Kolleg*innen aus, die ebenfalls ihren bereits vorhandenen Methodenkoffer erweitern möchten. Wir hoffen, dass somit immer mehr Menschen ein Angebot erhalten können, mit diesen Methoden an sich selbst zu arbeiten.